Vorbericht: Bitterfelder Manga Convention (BiMaCo)

Nach einer ungeplanten, aber leider nötigen Sommerpause gibt es hiermit gleich einen Veranstaltungshinweis - die 1. Bitterfelder Manga Convention am 10. September 2011. Noch fehlende Berichterstattungen werden in Kürze nachgereicht.

 

Die Veranstalter

Veranstalterin Nathalie Rauchbach
Veranstalterin Nathalie Rauchbach

Bereits Anfang Juli traf sich Japan in Halle mit Nathalie Rauchbach, einer der Verantwortlichen der Bitterfelder Manga Convetion (BiMaCo), um über die geplante Veranstaltung zu sprechen. Nathalie gehört zu einem insgesamt achtköpfigen Team, das sich gewissenhaft um alle Aspekte der Veranstaltung kümmert. Die Organisatoren sind überwiegend Anfang zwanzig und Auszubildende bzw. Zivildienstleistende.

 

Weil im Osten abseits der Leipziger Buchmesse, der Dessauer Manga Convention (DeMaCo) und der Contaku (Magdeburg) "nichts los" sei, kamen die Veranstalter auf die Idee, eine eigene Convention zu organisieren. "Wir wollen wirklich Leben nach Bitterfeld bringen", erklärte Nathalie Rauchbach beim Treffen mit Japan in Halle. Deswegen suchte sie über Animexx, die wahrscheinlich größte Anime- und Manga-Plattform im deutschsprachigen Raum, weitere Mitstreiter aus Bitterfeld, mit welchen sie mittlerweile gut befreundet ist.

 

Fachliche Unterstützung erhält die Gruppe dabei von Karsten R. Lückemeyer, dem Inhaber des Machtwortverlags, welcher bereits Veranstaltungen wie die DeMaCo ausgerichtet hat. Deren nächster Termin im Juni 2012 kann sich bereits jetzt über 160 Zusagen freuen.

 

Die Räumlichkeiten der BiMaCo

Das Europagymnasium "Walther Rathenau", Haus 1 in Bitterfeld
Das Europagymnasium "Walther Rathenau", Haus 1 in Bitterfeld

Die Besucher der Bitterfelder Manga Convention können sich über viel Platz freuen: Nach dreimonatigen Verhandlungen hat sich das Europagymnasium "Walther Rathenau" bereit erklärt, der Veranstaltung das komplette Haus 1 zur Verfügung zu stellen.  Zum Haus 1 gehören ein großer, begrünter Schulhof, Stellplätze für geschätzt 200-300 Fahrräder, geschlechtergetrennte Sanitärbereiche am Eingang des Gebäudes sowie das Gebäude selbst, welches - laut Nathalie Rauchbach - über sechs weitreichende Klassenräume, eine große Aula und einige Abstellräume verfügt. Alkohol- und Nikotingenuss sind auf dem gesamten Gelände verboten.

 

Eine Innenbesichtigung des Gymnasiums war leider nicht möglich, jedoch soll für familien- und behindertengerechtes Auftreten der Schule gesorgt sein: Auf Nachfrage erklärte Nathalie Rauchbach, dass es Behindertenparkplätze direkt am Gebäude geben und man versuchen werde, eine Rampe für Rollstuhlfahrer zu besorgen. Andernfalls solle es manuelle Hilfe für Rollstuhlfahrer geben. Darüber hinaus gebe es auf Anfrage auch einen improvisierten Wickelraum im Kellergeschoss; den Verantwortlichen sei es aber nicht möglich, eine Kinderbetreuung durch BiMaCo-Helfer anzubieten. Bei Bedarf können im Erdgeschoss Taschen und Rucksäcke abgegeben werden.

Die Anreise

(C) N. Rauchbach via Google Maps
(C) N. Rauchbach via Google Maps

Nicht nur für Autofahrer, die sich über naheliegende Parkplätze freuen können, ist die Anreise sehr einfach: Auch Fußgänger und Bahnfahrer brauchen keine Angst haben, sich in Bitterfeld-Wolfen zu verlaufen. Vom Hauptbahnhof aus biegt man rechts in die Bahnhofsstraße ab, um dann in der Walther-Rathenau-Straße weiterzulaufen. Über eine Ampel geht es weiter bis zum Café "Goldstein", wo man nach rechts in die Binnengärtenstraße abbiegt. Dieser Straße folgt man am Stadtpark vorbei bis zum Hotel "Bernstein", wo man abermals nach rechts abbiegt - und schon hat man das Europagymnasium gefunden. Der Fußweg bedeutet ungefähr 10-15 Minuten Laufzeit.

 

Das Programm

Auf der Bitterfelder Manga Convention wird es ein vielfältiges Programm zu erleben geben: Neben mehreren moderierten Veranstaltungen auf einer Show-Bühne können sich Besucher an mehreren Workshops zu verschiedenen Themen versuchen und gegen Abend hin auch Live-Musik aus dem J-Rock-Bereich genießen. Japan in Halle freut sich insbesondere, dass eine Kooperation für die Veranstaltung stattgefunden hat: Der Zen-Dojo Halle e.V. beteiligt sich an der Bitterfelder Manga Convention mit einer Einführung in den Buddhismus und anschließendem Workshop.

 

Das Bühnnenprogramm besteht überwiegend aus popkulturellen Themen Japans, so zum Beispiel dem Cosplay, was möglichst professionelles Kostümieren und die Vorführung der Verkleidungen beinhaltet; darüber hinaus gibt es einen Tanzwettbewerb im japanischen Synchrontanz-Stil ("Para Para").

 

Show-Bühne:

11:00  Moderation Beginn, Einleitung
12:05  Loveless    (Show-Gruppe)
13:30  Cosplaywettbewerb (wenn genug Anmeldungen)
14:30  Shi Kai (Show-Gruppe)
15:25  Para Para Connection (Show-Gruppe)
16:40  S.O.S (Show-Gruppe)
17:35  Dance Battle (wenn genug Anmeldungen)
18:40  Auswertung der Wettbewerbe (Cosplay, Dance Battle, Zeichner Battle)
20:15  Rei Hitoshima (Live-Musik)
21:00  Ende

 

Die Workshops beschäftigen sich  mit drei "traditionnelleren" Themen Japans: Der japanischen Blumensteckkunst Ikebana, der Praxis des Zen-Buddhismus und den besten Colorationstechniken beim Zeichnen im japanischen Comic- ("Manga"-) Stil.


Workshops:
13:00  Ikebana
14:00  Coloration (Buntstifte + Aquarell) mit der Zeichnerin Jujube-chan

15:00  Ikebana
16:30  Wo Meister Yoda und Luke Skywalker tanken gehen; Einführung in den Zen-Buddhismus
17:30  Die Kunst des Zen (Vorführung von Übungen)

 

Weitere Vergnügungen

Flyer der Bitterfelder Manga Convention
Flyer der Bitterfelder Manga Convention

Neben dem umfassenden Programm, das den interessierten Besucher ab 11 Uhr unterhält, bietet die BiMaCo auch noch jeweils einen Händler-, Zeichner-, Spiele- und Chillout-Bereich an.

 

Im Spielebereich können sich Interessierte an verschiedenen Konsolen, vorraussichtlich PS2, Nintendo Wii und Xbox 360, mit Spielen wie "Dance Dance Revolution", "Naruto" und vergleichbarem versuchen; bei regem Interesse sind ein Yu-Gi-Oh!- oder Pokémon-Turnier denkbar.

 

Im Chillout-Bereich kann man sich in entspannter Atmosphäre vom Trubel der BiMaCo erholen; wer stattdessen die Dunkelheit des Kellergeschosses nutzen möchte, um japanischen Zeichentrick näher kennenzulernen, ist im Anime-Kino gut aufgehoben.

 

Im Zeichnerbereich zeigen 13 junge Talente aus der Anime- und Manga-Szene ihr Können; und wie es sich für eine ordentliche Convention gehört, haben die Veranstalter im Händlerbereich für mächtig Trubel gesorgt: Zu den Händlern gehören unter anderem das MangaRama Halle, der Verlag "Delfinum Prints", das Comic Kombinat, J-Store, k-press München alias "Nipponia Nippon", der Buchhändler Jan Hartmann, der Cosplay-Bedarf "Made by Shion" und Japan-Input.

 

Die Fakten zum Schluss

Möchten Sie nun auch einmal in die bunte Welt japanischer Popkultur eintauchen? Dann kommen Sie zur ersten Bitterfelder Manga Convention - bereits jetzt haben 163 Personen zugesagt. Im Übrigen: Auch für das leibliche Wohl ist auf der BiMaCo gesorgt. Neben einer Gaststätte in der direkten Nähe von Park und Schule bieten die Veranstalter selbst auch Essen und Trinken auf dem Schulgelände an.

Wann?

Samstag, 10.09.2011, 09-22 Uhr

 

Wo?

Europa-Gymnasium "Walther Rathenau" (Haus 1)

Binnengärtenstraße 17, Ortsteil Bitterfeld

06749 Bitterfeld-Wolfen

 

Wie viel?

ermäßigt:           1,50€ (Schüler / Behinderte nur mit gültigem Ausweis)

normal:              3,50€ (Kinder bis 5 Jahre frei)

Familienkarte:  9,00€ (2 Erwachsene mit bis zu 2 Kindern)

 

Mehr Infos?

offizielle E-Mail-Adresse:                    bimaco@live.de

offizielle Homepage (im Aufbau):    http://bimaco.pc-jugend.org

umfassender Eintrag auf Animexx:  http://animexx.onlinewelten.com/events/event.php?id=47478

Veranstaltung auf Facebook:            http://www.facebook.com/event.php?eid=119115938179230

 

Die BiMaCo  wird  u.a. gesponsort von: dem RBW Regionalfernsehen mit der Firma "Haase Werbung"; dem "Bitterfelder Spatz"; der "Folienwerk Wolfen" GmbH; dem Verein "PC Jugend Wolfen" e.V.; der Freiwillige Feuerwehr Wolfen; "Torsten Arnold - Ihr Fachmann für Haus, Hof und Garten" aus Mühlbeck; der Stadt Bitterfeld-Wolfen und der Progressio AG.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Rei Hitoshima (Sonntag, 02 Oktober 2011 04:53)

    Ich warte schon ungeduldig auf die Fortsätzung des Berichts (^^)

Sa

19

Jan

2013

Veranstaltungstipps und Informationen

Zu Beginn des Jahres gibt es bereits jetzt zwei Veranstaltungstipps. Außerdem lesen Sie, warum es mit Japan in Halle in letzter Zeit nicht weitergeht und wie Sie helfen können, dies zu ändern.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

25

Mai

2012

Kurz notiert

Japan in Halle befindet sich derzeit aus beruflichen Gründen in einer längeren Pause. Trotzdem gibt es hiermit ein paar Hinweise auf kommende Termine und kleine Änderungen rund um Japan in Halle und Umgebung:

mehr lesen 1 Kommentare

Mi

28

Sep

2011

"Viertelpoet": Von Musik, Spenden und Fukushima

Für Kurzentschlossene gibt es heute Abend (28.09.2011) von 17 bis 20 Uhr einen neuen Termin: Die hallesche Folk-Band "Viertelpoet" veranstaltet auf dem Marktplatz ein Benefizkonzert für die Opfer der Atomkatastrophe von Fukushima.

mehr lesen 3 Kommentare

Di

06

Sep

2011

Vorbericht: Bitterfelder Manga Convention (BiMaCo)

Nach einer ungeplanten, aber leider nötigen Sommerpause gibt es hiermit gleich einen Veranstaltungshinweis - die 1. Bitterfelder Manga Convention am 10. September 2011. Noch fehlende Berichterstattungen werden in Kürze nachgereicht.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Mi

29

Jun

2011

Vorbericht: Japan-Tage der MLU

Im Laufe der nächsten Tage gibt es voraussichtlich drei aktuelle Blog-Einträge zu den Japan-Tagen 2011 der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. In diesem Vorbericht sollen kurz die Termine angerissen werden:

mehr lesen 0 Kommentare

Di

21

Jun

2011

Auf in die sozialen Netzwerke!

In Zeiten der sozialen Netzwerke ist es fast schon normal, dass jede noch so kleine Vereinigung eine Anbindung an die großen Portale der sozialen Medien hat - so nun auch das Japan in Halle-Projekt.

mehr lesen 1 Kommentare

So

12

Jun

2011

Zen-Dojo Halle: Auf dem Weg zur Erleuchtung

"In unserer verwirrten Welt Zen zu üben bedeutet, zur wahren Dimension der Menschen zurückzukehren und  das grundlegende Gleichgewicht seiner Existenz wiederzufinden" - diese Worte stammen von Taisen Deshimaru, der Leitperson des Soto-Zen, welchem sich der "Zen-Dojo Halle e.V." widmet.

 

mehr lesen 0 Kommentare

So

05

Jun

2011

Spendenaufruf des Verbands der DJGn

An die Mitglieder und Freunde der Deutsch–Japanischen Gesellschaften

 

Eine Naturkatastrophe ungeahnten Ausmaßes hat Japan getroffen. Schmerzhafte Verluste an Menschenleben und Zerstörung materieller Werte,  die in Ihrer Größenordnung noch gar nicht abgeschätzt werden können, sind zu beklagen. Hilfe von außen kommt in dieser Lage besondere Bedeutung zu.

mehr lesen 0 Kommentare